Schrift verkleinernSchrift vergrößern

Aktuelles

Winterkirche

Aufgrund der Energiekrise hat der Kirchenvorstand ein differenziertes Heizkonzept für die Kirche beschlossen. Außerdem wurden Decken für die Kirche angeschafft. Vorgesehen ist:

  • Die Kirche wird im November und Januar auf 12 Grad geheizt.
  • In der Adventszeit ist die Kirche auf 15 Grad geheizt.
  • Im Februar und März wird nur der Frostschutz gewährleistet (ca. 8 Grad). Die Gottesdienste finden im Gemeindesaal statt. Ausnahmen s. unten.
  • Ab April wird die Kirche wieder mindestens 15 Grad haben.

Ausnahmen

  • Der Gottesdienst “Mit Kindern Gott feiern” am 12.2. findet in der Kirche statt (12 Grad)
  • Für das Friedenskonzert der Seniorenkantorei am 25.2. wird die Kirche auf 15 Grad geheizt.
  • Auch für das Kindermusical “Babel blamabel” am 25.3. wird die Kirche auf 15 Grad geheizt.

Haushaltsplan

Die Offenlegung des Haushaltsplanes 2023, gemäß § 23 Abs. 2 der Kirchlichen Haushaltsordnung, erfolgt in der Zeit vom 16.01.2023 bis zum 22.01.2023. Der Haushaltsplan kann in der Zeit, während der Geschäftszeiten der Evangelischen Regionalverwaltung, im Büro des Leiters der Evangelischen Regionalverwaltung eingesehen werden.


128 Jahre Ringkirche

In einem Festggottesdienst am 06. November um 10.00 Uhr feierte die Evangelische Ringkirche ihr 128-jähriges Jubiläum. Die Predigt hielt der bekannte Mainzer Professor für Praktische Theologie, Dr. Kristian Fechtner.
Sie kann zum Lesen / Nachlesen unter bei Pfarrer Reder angefordert werden.


Angriffskrieg in der Ukraine

Spendenkonto der Ev. Ringkirchengemeinde:
DE93 5105 0015 0100 0427 46,
Stichwort: Diakonie/Ukraine

Ihre Spenden werden derzeit verwendet für:

  • zur Unterstützung der Arbeit der Diakonie der Evangelisch-Lutherischen Kirche A.B. in Polen, die einerseits Hilfszentren in der Ukraine mit Lebensmitteln, Hygieneartikeln, Matratzen, Decken, Schlafsäcken und Feldküchen bestückt, andererseits für die in Polen ankommenden Flüchtlinge Unterkünfte bereitstellt, sie mit Lebensmitteln und allem für das Überleben Notwendige versorgt sowie medizinische und psychologische Unterstützung bereitstellt.
  • Schlafsäcke für Menschen auf der Flucht und in der Westukraine, die über den Verein Deutsch-Ukrainische Gesellschaft Rhein-Neckar e.V. persönlich dorthin gebracht werden – ein Schlafsack passender Qualität kostet im Moment 109,- Euro .
  • zur Unterstützung der Wiesbadener privat organisierten “Ukrainehilfe Westend”, die sich für Menschen in der Ukraine und Geflüchtete in Wiesbaden einsetzt mit Sachspendenaktionen, Wohnraumorganisation uvm.
  • zur Unterstützung der ukrainischen Flüchtlinge bei uns vor Ort.