Schrift verkleinernSchrift vergrößern

Ostern musikalisch

Am Ostersonntag führt das Orchester KirchenStreicher traditionell im Festgottesdienst um 10 Uhr eine österliche Solokantate auf. Nachdem im letzten Jahr am Ostersonntag keine Gottesdienste stattfinden konnten, soll diese Tradition in diesem Jahr wieder aufgenommen werden. Zwar kann wegen der Sicherheitsabstände, die auch zwischen den Musizierenden eingehalten werden müssen, nicht das ganze Orchester musizieren, aber eine kleine Gruppe kommt am Ostersonntag zusammen, um gemeinsam die Kantate “Christ ist erstanden” von Johann Pachelbel zu musizieren.


Das Stück beruht auf dem Text des bekannten Kirchenliedes “Christ ist erstanden von der Marter alle”. Nach einer Eingangssonate folgen in drei groß angelegten Teilen die drei Strophen des Liedes. Dabei erklingt die bekannte Melodie nicht, sondern alle Worte werden mit einer fröhlichen und schwungvollen Musik unterlegt, die sich zum abschließenden Halleluja steigert.


Es spielen Mitglieder der KirchenStreicher, Solistin ist die Sopranistin Simone Schwark, die Leitung hat Kantor Hans Kielblock.


Der Gottesdienst wird live ins Internet übertragen. Der Link wird auf dieser Seite kurzfristig mitgeteilt.

Osternacht um 6 Uhr

Auch die Osternacht kann in diesem Jahr nicht in gewohnter Weise stattfinden. Normalerweise trägt der Chorgesang die Feier, was aber in diesem Jahr nicht möglich ist. In welcher Form die Osternacht dennoch gefeiert werden kann, ist noch offen.