Schrift verkleinernSchrift vergrößern

Wie finde ich die Ringkirche?

Wiesbadener werden sie kennen, wenn sie je die Rheinstraße stadtauswärts gefahren oder gelaufen sind.


Ihre elektronische Navigationshilfe findet die Ringkirche unter dem Eintrag: 65185 Wiesbaden, Kaiser-Friedrich-Ring 7. Die Postadresse ist die des Gemeindehauses: An die Evangelische Ringkirchengemeinde, 65197 Wiesbaden, An der Ringkirche 3. Hier geht es zu Google Map.


Wegbeschreibung:

Von der A 66: Verlassen Sie die Autobahn am Schiersteiner Kreuz. Fahren Sie auf die A643 Richtung Wiesbaden. Sie gelangen auf die Schiersteiner Straße, überqueren geradeaus den II. Ring (Konrad-Adenauer-Ring) und passieren die Geschwindigkeitsüberwachung. Fahren Sie nach links auf den I. Ring (Kaiser-Friedrich-Ring) und Sie sehen linker Hand in wenigen Augenblicken die Ringkirche.


Von Mainz: Fahren Sie auf der Rheinallee – falls möglich – auf die A 643 Richtung Wiesbaden, passieren Sie die Rheinbrücke Schierstein und halten Sie sich im eigenen Interesse an die Höchstgeschwindigkeit. Sie gelangen auf die Schiersteiner Straße, überqueren geradeaus den II. Ring (Konrad-Adenauer-Ring) und passieren die Geschwindigkeitsüberwachung. Fahren Sie nach links auf den I. Ring (Kaiser-Friedrich-Ring) und Sie sehen linker Hand in wenigen Augenblicken die Ringkirche.


Mit Öffentlichen? Als die Ringkirche gebaut wird, gibt es noch keinen Individualverkehr. Darum raten wir im Zweifelsfall den Bus zu benutzen. Mit der Linie 1 kommen Sie zur Haltestelle “Ringkirche”. Auch die Haltestellen “Dreiweidenstraße” und “Eltviller Straße” liegen in unmittelbarer Nähe der Ringkirche. Andere Anfragen klären Sie mit www.rmv.de oder www.eswe-verkehr.de.


Wie parke ich? Wer mit dem Auto kommt, findet manchmal in der Rheinstraße einen Parkplatz, meist im Parkhaus unter dem Luisenplatz, (gehen Sie ca. 10 Minuten auf der Rheinstraße zur Ringkirche bergauf). Die Alternative können wir nicht mehr empfehlen. Aus unbegreifllichen Gründen wurde der große Parkplatz am Elsässer Platz zum Anwohnerparkraum erklärt, so dass er den ganzen Tag leer herumsteht und seine ganze “Schönheit” sinnlos präsentiert…