Schrift verkleinernSchrift vergrößern

Pfeifenpatenschaften

Die Ringkirchengemeinde muss für die Orgelsanierung insgesamt einen sechsstelligen Euro-Betrag aufbringen. Zu diesem Zweck bitten wir ganz herzlich um Spenden zugunsten der Orgelsanierung.


Mit einer Patenschaft für eine (oder mehrere) Pfeife(n) können Sie im Rahmen der Ihnen zur Verfügung stehenden Mittel zum Gelingen der Sanierung beitragen. Es gibt insgesamt fünf Preiskategorien, in denen Pfeifenpatenschaften vergeben werden:


Kategorie

Euro

Bereich

Elemente

1

500

Hauptwerk

Prinzipal 16'

Pedal

Prinzipalbaß 16', Violonbaß 16', Subbaß 16', Posaunenbaß 16'

2

150

Hauptwerk

Bourdon 16', Prinzipal 8', Doppelflöte 8',
Viola di Gamba 8', Dolce 8', Trompete 8'

Oberwerk

Liebl. Gedackt 16', Prinzipal 8', Concertflöte 8', Salicional 8', Aeoline 8', Fagott 8'

Pedal

Octavbaß 8', Violonbaß 8'

3

50

Hauptwerk

Gedackt 8', Octav 4', Quinte 5 1/3'

Oberwerk

Liebl. Gedackt 8', Octav 4', Flöte 4'

Pedal

Prinzipal 4'

4

20

Hauptwerk

Rohrflöte 4', Octav 2', Mixtur 5f.

Oberwerk

Cornett 4-5f.

5

1.000

sichtbare Pfeifen aus Prinzipal 16' und Prinzipal 8'


Wenn Sie eine Patenschaft übernehmen wollen, gehen Sie bitte so vor:


1. Sie suchen sich eine Pfeifenkategorie aus.


2. Wenn Sie eine bestimmte Pfeife aus einem bestimmten Register aussuchen wollen, melden Sie sich bitte bei Kantor Hans Kielblock, um zu klären, ob die Pfeifen noch frei sind.


3. Überweisen Sie den Betrag unter Angabe des Verwendungszwecks “Pfeifenpatenschaft”, Ihres Namens und Ihrer Adresse an die Kollektenkasse der Ringkirchengemeinde, IBAN DE93 5105 0015 0100 0427 46 bei der Naspa Wiesbaden.


4. Sie erhalten dann eine Spendenquittung und eine Urkunde über die Patenschaft der von Ihnen ausgesuchten Pfeifen. Wenn Sie keine Pfeifen ausgesucht haben, bekommen Sie die entsprechende Anzahl an Pfeifen für Ihren Beitrag zugeteilt.